*Google in Unternehmen – eine interaktive Reise

Dienstleister und Industriebetriebe, Start-ups und etablierte Mittelständler: Sie alle nutzen Google-Tools, um ihre Geschäfte voranzubringen. Wie sie das im Einzelnen machen, zeigt eine interaktive Reise zu Google-Kunden aus der deutschen Wirtschaft.


Videos bereitgestellt von Online Motor Deutschland

Benz Baustoffe

Der baden-württembergische Baustoff Händler Benz steigerte für seinen Online Shop stetig den Einsatz von AdWords, einem Anzeigeformat in den Suchergebnissen auf der Google Seite. Mit überraschendem Erfolg: Die Zahl der Neukunden stieg um ein Vielfaches und der Umsatz verdreifachte sich innerhalb eines Jahres. Benz stellte zusätzlich Mitarbeiter für den Online-Bereich ein und bezog mit ihnen ein größeres Büro.

Fallbeispiel als PDF downloaden

Smartway Repair

Die Firma SmartWayRepair macht ihrem Namen alle Ehre und bietet intelligente Autoreparaturmethoden an. Durch besonders feine Instrumente können Unfall- oder Lackschäden gezielt und kostengünstig beseitigt werden. Dies spart Arbeitsmaterial, und Kunden können sich über bis zu 80% Kosteneinsparung freuen.

Fallbeispiel als PDF downloaden

wirkaufens.de

In nur drei Jahren stieg die Website wirkaufens.de zum Marktführer beim Online Ankauf gebrauchter Elektrogeräte auf. Der Grund für das Wachstum war zunächst AdWords, ein Anzeigenformat auf der Google Seite. Inzwischen setzt das Unternehmen auch auf weitere Google Produkte und wird von einer Marketingagentur unterstützt.

Fallbeispiel als PDF downloaden

Gidutex

Der Textilveredler GIDUTEX International startete 2003 einen Online-Shop und wächst seitdem dank des Einsatzes von AdWords, einem Anzeigenformat auf der Google Website. Aufgrund des zunehmenden Zeitaufwands für die Werbekampagnen übergab die Firma die Betreuung an eine Agentur. Die Kosten der Neukundengewinnung sind dennoch niedrig.

Fallbeispiel als PDF downloaden

K&L Wall Art

Die Berliner Firma K&L Wall Art startete 2007 mit einem Webshop für Wandtattoos. Von Anfang an wurden alle Artikel mit Google AdWords, einem Anzeigenformat auf der Google Website, beworben. Heute machen kundennahe und kostengünstige Kampagnen, die über Schlagwörter gesteuert werden, 50 Prozent des Werbebudgets aus. Kürzlich eröffnete das Unternehmen eine zweite Produktionsstätte in den USA.

Fallbeispiel als PDF downloaden

Benz Baustoffe

Der baden-württembergische Baustoff Händler Benz steigerte für seinen Online Shop stetig den Einsatz von AdWords, einem Anzeigeformat in den Suchergebnissen auf der Google Seite. Mit überraschendem Erfolg: Die Zahl der Neukunden stieg um ein Vielfaches und der Umsatz verdreifachte sich innerhalb eines Jahres. Benz stellte zusätzlich Mitarbeiter für den Online-Bereich ein und bezog mit ihnen ein größeres Büro.

Fallbeispiel als PDF downloaden

Data inside GmbH

Die Firma data-inside GmbH existiert als eigenständiges Unternehmen seit 2005 und bietet ihren Kunden Services in zwei Bereichen an: Internet-Marketing und Datenmanagement. Im Bereich Internet-Marketing liegt der Schwerpunkt auf Google AdWords sowie auf Suchmaschinenoptimierung. Google AdWords sowie die Tracking-Möglichkeiten des Erfolgs mit Google Analytics sind für die Arbeit des Geschäftsführers Holger Schulz unentbehrlich.

Fallbeispiel als PDF downloaden

e- wolff

e-wol! ist seit 2001 als Werbeagentur auf Suchmaschinenmarketing spezialisiert. Der Fokus liegt bei ihrer Arbeit auf der Sichtbarkeit ihrer Kunden bei Google sowie der E!ektivität der Webseite. Serviceleistungen beinhalten Suchmaschinenmarketing und -optimierung sowie Website-Analyse und -optimierung. Seit 2004 ist e-wol! eine der ersten AdWords Qualified Companies sowie die erste Agentur in Deutschland, die den Titel Website Optimizer Authorized Consultant (WOAC) tragen darf. Beide Auszeichnungen werden nur nach genauer Überprüfung durch Google vergeben. Somit hat e-wol! auch bei neuen Entwicklungen im Bereich Online-Marketing stets die Nase vorn.

Fallbeispiel als PDF downloaden

Yves Rocher

Die Hurra Communications GmbH wurde damit beauftragt, ein Konzept für ein neues Produktseiten-Layout für Tabletten zur Gewichtreduktion und zur allgemeinen Steigerung des Wohlbefindens zu erstellen. Diese Produktseite diente gleichzeitig als Landingpage.

Fallbeispiel als PDF downloaden

Online-Profis

Axel Zimmermann-Pfeiffer, Daniel Unger und Axel Scheuering von der Fachhochschule Würzburg haben vor kurzem ihre Firma Online-Profi s.de gegründet. Verschiedene Optimierungsdienste, die im Internet zu mehr Erfolg verhelfen können, werden dort angeboten. Neben Suchmaschinen- und Usability-Optimierung ist die Erstellung, Verbesserung und Betreuung von AdWords-Kampagnen ein Schwerpunkt.

Fallbeispiel als PDF downloaden

Internet mit IQ

MyDays

Da MYDAYS in erster Linie online präsent ist, stand die Kundenakquise über diverse Online-Marketingmaßnahmen außer Frage. Diese bringen 60 Prozent aller Kunden zur MYDAYS-Homepage. 32 Prozent kommen wiederum über die AdWords-Anzeigen, was Google AdWords zum wichtigsten Vertriebskanal für MYDAYS macht.

Fallbeispiel als PDF downloaden

Vergleich.de

Die Firma vergleich.de und ihre Agentur für Online-Marketing admatics.com sind ein erfolgreiches Team. Seit 2005 betreut die in Hamburg ansässige Spezialagentur für erfolgsorientiertes Online-Marketing admatics.com vergleich.de, Gesellschaft für Verbraucherinformation mbH. Die Expertise von admatics.com liegt auf Performance-Marketing, SEA und Landing Page-Optimierung.

Fallbeispiel als PDF downloaden

Finnwaa GmbH

Die Finnwaa GmbH ist eine Agentur für Online-Marketing mit Schwerpunkt auf Suchmaschinenmarketing und Suchmaschinenoptimierung mit Hauptsitz in Jena. Zielgruppe der Agentur sind vorwiegend Online-Shops auf der Suche nach einer Lösung zur Umsatzsteigerung, zur Kundenakquise sowie zur Steigerung des Bekanntheitsgrades ihres Internetauftritts.

Fallbeispiel als PDF downloaden

buerostuhl24.com

Ob es um den ersten Schreibtischstuhl fürs Kinderzimmer oder um die Ausstattung der Büroräume eines Großunternehmens geht: Bürostuhl24 bietet seinen Kunden ein breites Angebot von rund 700 Büromöbel-Modellen und mehreren tausend Büromöbelkombinationen, das sich sowohl an private wie auch an gewerbliche Kunden richtet und innerhalb von 24 Stunden lieferbar ist.

Fallbeispiel als PDF downloaden

Scholz & Friends

800 Mitarbeiter an fünf Standorten. Dazu Kunden in ganz Deutschland. Wie lassen sich unter solchen Rahmenbedingungen gemeinsam kreative Ideen entwickeln? Vor dieser Frage stand im Jahr 2010 Scholz & Friends, eine der größten deutschen Kommunikationsagenturen. Gesucht waren neue Wege der Zusammenarbeit. Scholz & Friends entschied sich für den Umstieg auf Google Apps, die Cloud Computing Lösung von Google.

Fallbeispiel als PDF downloaden

Reuter Badshop

Der Reuter Badshop hat seinen Ursprung in einem traditionellen Handwerksbetrieb. Dieser wurde 1986 gegründet und bestand zunächst aus dem Handwerksmeister und Firmengründer Bernd Reuter sowie einem Lehrling. 2004 eröffnete die Reuter Bad & Heizung GmbH einen Online-Shop, um das Verkaufsgebiet auf ganz Deutschland zu erweitern. Interessierte Kunden können nun sowohl im Internet bequem bestellen oder sich die Ware vor Verkaufsabschluss in den Shops vor Ort anschauen.

Fallbeispiel als PDF downloaden

Vinexus

Die Vinexus Deutschland GmbH ist ein Online-Weinhandel der besonderen Art. Das Unternehmen entwickelte in den letzten Jahren kontinuierlich eine neue Form der Weinlogistik im Web. Der Verkauf geschieht zu 99% über das Internet. Den Versand übernimmt das eigene Logistikzentrum in Deutschland. Das Angebot umfasst derzeit ca. 4000 verschiedene Weine, wovon 35% selbst von Vinexus importiert werden. Tendenz steigend.

Fallbeispiel als PDF downloaden

Frische Kiste

Karins Frische Kiste bietet einen originellen und innovativen Obst- und Gemüselieferservice. Vier Jahre arbeitete das Familienunternehmen, welches für die Frische Kiste bereits eine Vollzeitkraft und 5 Teilzeitangestellte beschäftigt, an der Realisierung des Projekts. Der Inhaberin Karin Merz war es wichtig, die Geschäftsidee professionell umzusetzen und sich potentiellen Kunden mit einer ansprechenden und hochwertigen Internetseite zu präsentieren.

Fallbeispiel als PDF downloaden

Myfitmix

Das Unternehmen myfitmix wurde nach siebenmonatiger Planungsphase im März 2008 gegründet. Das Ehepaar Shcherbina entschloss sich, mit myfitmix einen Online-Verkauf für Müsli-Variationen, Naschereien, Fruitails und Cocktails zu eröffnen. Nachdem sie Trends im In- und Ausland beobachtet hatten, kamen sie zu dem Schluss, dass die Zukunft in Unternehmen zu finden sein würde, welche ihren Kunden die Möglichkeit geben, das Endprodukt selbst flexibel zusammenzustellen. Genau dies ist auch auf der Homepage www.myfitmix.de möglich.

Fallbeispiel als PDF downloaden

Käse Schuster

Käse Schuster war einer der ersten Online-Versandhändler, der Käse-Spezialitäten angeboten hat. Zu Beginn betrieb Gunther Schuster seinen Online-Versand nebenberuflich. Aufgrund des Nischenproduktes konnte die Firma jedoch schnell großes Interesse verzeichnen, so dass Gunther Schuster Käse Schuster vor etwa fünf Jahren letztendlich zu seinem Hauptberuf machen konnte und mittlerweile drei Personen beschäftigt.

Fallbeispiel als PDF downloaden

radlreifen.de

Das Unternehmen Radlreifen.de entstand aus einer Marktlücke heraus. Der Firmeninhaber Enrico Luft startete als begeisterter Radsportler und somit als Konsument. Da er feststellte, dass viele Fahrradhändler die gleichen Reifen und Reifengrößen anbieten, Spezialreifen und –größen jedoch online nicht zu finden waren. Um auch diesen Markt zu bedienen, sicherte Enrico Luft sich die Domain www.radlreifen.de (bzw. www.radelreifen.de für den norddeutschen Raum) und startete im September 2007 seinen Online-Shop.

Fallbeispiel als PDF downloaden

Everdry

Die Everdry GmbH & Co. KG mit Sitz in Karlsruhe vertreibt seit Juni 2007 den Everdry Spezial-Antitranspiranten. Die Käuferschicht der Everdry GmbH & Co. KG setzt sich zu 60 Prozent aus Frauen und 40 Prozent aus Männern aller Altersklassen zusammen. Da Deutschland ein Schmelztiegel verschiedener Kulturen ist, entschloss sich das Unternehmen, neben deutschsprachigen auch fremdsprachige Kunden anzusprechen.

Fallbeispiel als PDF downloaden

buecher.de

buecher.de ist mit über fünf Millionen Artikeln aus den Kategorien Bücher, Hörbücher, eBooks, Filme, Software, Elektronik, Musikdownloads und Spielwaren einer der führenden Buch- und Medienhändler im Internet. Von Konkurrenten hebt sich buecher.de insbesondere durch Premium-Rezessionen bekannter Zeitungen wie der Welt, SZ oder FAZ ab, die den Kunden auf der Website kostenlos bereitgestellt werden.

Fallbeispiel als PDF downloaden

Celexon

Die Firma Celexon wächst mit ihrem Online-Shop beamershop24.de beachtlich: Der Umsatz mit verkauften Projektoren steigt im Durchschnitt um 30 Prozent pro Jahr. Der Erfolg in Deutschland ermutigte das Unternehmen, den Schritt auf ausländische Märkte zu wagen. Schon 2008 eröffnete das Unternehmen einen Web-Shop in den Niederlanden, es folgten Großbritannien, Frankreich, Schweden, Polen und Spanien. Ständige Begleiter: drei Google Tools, auf die Firmenmitgründer Christoph Schwarte beim Gang ins Ausland setzt.

Fallbeispiel als PDF downloaden

FashionArt

Die Geschäftsidee für die Fashionart Ltd & Co. KG entstand aus einem Platzproblem heraus: um hochwertige Abendmode am Saisonende besser absetzten zu können, wurden Lagerverkäufe organisiert, die schon bald zu einem ständigen Kollektionsverkauf nach dem Prinzip eines Outlets führten. Das erste Geschäft entstand dabei im Düsseldorfer Raum, doch schon bald folgten Filialen in Offenbach, Hamburg und Berlin. Diese Outlets befinden sich außerhalb der Reichweite von Laufkundschaft und sind regional spezifisch organisiert. Nachdem klassische Werbemaßnahmen die angestrebten Ergebnisse nur sehr langsam und kostenintensiv herbeiführten, änderte das Unternehmen seine Werbestrategie und stieg 2007 mit Google AdWords ins regionale Online-Marketing ein.

Fallbeispiel als PDF downloaden

maskworld.com

Als Schlaraffenland für Verkleidungsfans bietet maskworld.com alles rund um das Thema Kostüme: Von farbigen Kontaktlinsen über verfaulte Zähne, von Perücken, Wunden und Tattoo-Ärmeln bis hin zu hochwertigen Gewandungen. Die über 50 Mitarbeiter bewegen sich gern auf diesem abwechslungsreichen Terrain - schließlich ist die Vielfalt der Verwandlungsmöglichkeiten bei Tausenden von unterschiedlichen Produkten enorm.

Fallbeispiel als PDF downloaden

Webasto

Webasto generierte mit einer Kampagne im Content-Werbenetzwerk gezielt Teilnehmer für einen Video-Wettbewerb zum Thema Standheizungen Video-Anzeigen auf passenden Partner-Sites erreichten viele potenzielle Kunden. Die Resonanz auf den Video-Wettbewerb übertraf die Erwartungen. Die Aktion war eine gelungene Kombination von Suchkampagnen, Werbenetzwerk und YouTube.

Fallbeispiel als PDF downloaden

K&R Lager Services GmbH

Ein Logistik-Dienstleister steigt auf: 2005 war die Zeit für die K&R Lager und Service GmbH aus Manz reif, die Fühler über das Rhein-Main-Gebiet hinaus ins Bundesgebeit auszustrecken. Die mittelständische Firma (84 Mitarbeiter), 1989 als arno-Trans-Import GmbH gegründet, hatte ein Unternehmen übernommen, See- und Luftfracht waren zum Portfolio hinzugekommen-die "Welt von K&R" war plötzlich größer geworden.

Fallbeispiel als PDF downloaden

Meindruckportal.de

Die Saxoprint GmbH bietet Unternehmen und Privatkunden eine breite Palette von Druckdienstleistungen über die Website Meindruckportal.de. Kunden können ihre eigenen Entwürfe auf die Website hochladen und beliebige Kombinationen von Flyern, Plakaten, Kalendern oder Visitenkarten in jeder gewünschten Anzahl drucken. Der Kundendienst nimmt für Meindruckalportal.de eine hohe Priorität ein mit zusätzlichen Services wie über die Website angebotenem Newsletter, Gästebereich und Unternehmensblog.

Fallbeispiel als PDF downloaden

upjers.com

Upjers.com ist eine Online-Platform für begeisterte Browsergamesspieler aus allen Altersklassen. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, spannende Erlebnis und Fantasiewelten im Internet zu erschaff en, die über die Grundbedürfnisse der Zielgruppen hinaus gehen. In dem Strategiespiel Wurzelimperium baut man sich zum Beispiel seinen virtuellen Traumgarten. Da es sich bei den vielfältigen Spielen von upjers.com um Browserspiele handelt, für die keine Installation erforderlich ist, zeigen sich die Spielewelten als spontan nutzbar und plattformunabhängig.

Fallbeispiel als PDF downloaden

GameArt Studio

Das seit 2006 bestehende Unternehmen GameArt ist ein internationaler Anbieter für Browser Spiele im Internet. Die Zielgruppe ist vielschichtig und durchzieht alle Altersgruppen. Anfänglich publizierte das Unternehmen seine Spiele ausschließlich in deutscher Sprache. Über die letzten Jahre wuchs das Angebot auf zehn Sprachen an, unter anderem Russisch, Türkisch oder auch Italienisch. Von Anfang an vertraute der Konzern auf AdWords, um den potentiellen Nutzern seine Spiele näher zu bringen. Gerade die Steigerung der Conversion Raten stehen hier im Vordergrund. Auch das geografische Targeting wurde durch YouTube ideal umgesetzt. Nun versuchte GameArt Studio erstmals, auf YouTube seine Zielgruppe zu erreichen, und war mit dem Ergebnis mehr als zufrieden.

Fallbeispiel als PDF downloaden

Apo-Rot

Die 2002 gegründete Apotheke am Rothenbaum (www.apo-rot.de) war von Anfang an Vorreiter beim Testen neuer Vertriebsmöglichkeiten. Gleich nach der rechtlichen Freigabe des Versands von Arzneimitteln im Jahre 2004 erwarb die apo-rot eine der ersten Zulassungen. Der Online-Verkauf ermöglichte es dem Unternehmen seitdem, seinen Vertrieb auf ganz Deutschland auszuweiten und seinen Kundenstamm zu vervielfachen.

Fallbeispiel als PDF downloaden

CSSProject

Der CSSP Verein für Integrative Mediation e.V. aus Berlin vermittelt bei gesellschaftlichen Konflikten rund um den Globus. Das Team ist mit nur zehn Mitarbeitern relativ klein – und nicht selten an verschiedenen Einsatzorten im Ausland aktiv. Alle sind engagiert für die gute Sache. Aber wie bei vielen Gemeinnützigen wünscht man sich dafür ein größeres Budget.

Fallbeispiel als PDF downloaden

Jungheinrich AG

In 31 Ländern aktiv, 1953 gegründet, engagiert für Forschung und Entwicklung: Jungheinrich ist ein klassisches deutsches Industrieunternehmen. Die Firma mit Stammsitz in Hamburg stellt unter anderem Gabelstapler und Hubfahrzeuge her. Über 800 Fachberater kümmern sich weltweit um die Kunden. Um darüber hinaus weitere Kunden zu gewinnen, schaltet das Unternehmen Werbung über AdWords – zum Beispiel für die Vermietung und den Verkauf gebrauchter Gabelstapler

Fallbeispiel als PDF downloaden

Oberstaufen Tourismus GmbH

Der Urlaub beginnt für viele Bundesbürger mit einer Reise durch das Internet. Mehr als jeder zweite bereitet mittlerweile im Netz seine Ferien vor, sucht nach Traumzielen, bucht Hotels oder plant Wanderungen. Tendenz: steigend. Ein Kurort mitten im Allgäu sieht darin seine Chance. Mit kreativen Ideen und viel Engagement präsentiert Oberstaufen im Internet seine Vorzüge – von glücklichen Kühen bis gesunden Schrothkuren. Das Touristenbüro nutzt dabei eine breite Palette an Google-Produkten

Fallbeispiel als PDF downloaden

Google © 2012. Für die Nutzung dieser Webseite gelten die Google Nutzungsbedingungen sowie die Datenschutzbestimmungen.

google logo image institut Koln image

Auf dieser Seite nutzen wir Google Analytics. Sie konnen, falls gewunscht, sehr einfach durch Installation eines Browser Add-ons verhindern, dass Analyse-Informationen an Google gesendet werden. Hier finden Sie unsere aktualisierten Nutzungsbedingungen, die mit den Datenschutzbehorden abgestimmte Regelungen zur Auftragsdatenverarbeitung beinhalten.